MiniTree Redlane en Rosalie rijp

Tipp
des Monats:
September

MiniTree Redlane und Rosalie sind diesen Monat reif. Probiere zuerst einen Apfel, bevor du alle pflückst! Wenn die Kerne braun sind, ist der Apfel reif.

Obstbäume (Jetzt bestellen für den Herbst)

Unsere Obstbäume werden für den professionellen Obstanbau angebaut und sind daher von hoher Qualität. Die Obstbäume sind nicht sehr groß, bis zu 4 Meter hoch, aber keine echten „MiniTrees“. Das bedeutet, dass unsere Obstbäume im Gegensatz zu den MiniTree-Apfelbäumen beschnitten werden müssen.

Zurzeit haben wir unsere eigenen bestäubenden Birnbäume (Sorte Conference) und Kirschbäume (Sorte Sweatheart) im Sortiment. Diese sind ideal für den Garten oder Gemüsegarten oder als schöne Obsthecke. Unsere Obstbäume können ab drei Stück bestellt werden.

1-2 von 2 Produkte
Birnenbaum

Birnenbaum

Diese Birnensorte ist eine der beliebtesten in den Niederlanden

Unsere Birnbäume sind von hoher Qualität und werden bis zu 4 Meter hoch. Im Gegensatz zu den MiniTree Apfelbäumen müssen unsere Birnenbäume beschnitten werden. Die Birnenbäume sind von der Sorte Conference. Diese Birnensorte ist eine der beliebtesten in den Niederlanden, dank ihrer köstlichen frischen und saftigen Früchte.

€ 23,50

Kirschbaum

Kirschbaum

Großen, tiefroten und süßen Kirschen

Unsere Kirschbäume sind von hoher Qualität und werden nicht sehr groß, bis zu 4 Meter hoch. Durch die Gisela-Unterlage gibt der Baum seine Energie in die Früchte und weniger in das Wachstum. Im Gegensatz zu den MiniTree-Apfelbäumen müssen unsere Kirschbäume beschnitten werden. Die Kirschbäume sind von der Sorte Sweatheart, die sich durch ihre großen, tiefroten und süßen Kirschen auszeichnet.

€ 23,50

2018-fiets-met-mand-appels.jpg

Wurzeln im Obstbau

Die Idee für MiniTree stammt von einer der größten Obstbaumschulen der Niederlande, der Baumschule Fleuren in Baarlo. Jährlich werden hier rund 2,5 Millionen Obstbäume für professionelle Obstbauern angebaut.  Die Baumschule Fleuren entwickelt sich ständig weiter und so hat sie zusammen mit einem Züchter in Tschechien zwanzig Jahre lang an der Optimierung eines MiniTree gearbeitet: eines Baumes, der nicht mehr beschnitten werden muss und gegenüber den meisten Pilzen resistent ist. Im Jahr 2010 war der MiniTree der neueste Apfel der Baumschule Fleuren, mit dem Ziel, den professionellen Markt zu bedienen.